Teste Dich selbst!

Passt der Dachdecker-Beruf zu dir?

Ausbildungs- & Praktikumsplätze

Jetzt Betriebe in Deiner Nähe finden.

Erfahrungen von Azubis

Dachdecker-Azubis erklären, warum der Job glücklich macht.

Info-Center & Downloads

Alles Wichtige für Schüler, Eltern und Lehrer.

Aus-und Weiterbildung6.652 Betriebe
deutschlandweit

Lehrstellen2.300 Lehrstellen
jährlich

Aus-und Weiterbildungvielfältige Aus-
und Weiterbildung

Aus-und Weiterbildungkrisensicherer
Job

auch für junge Frauen geeignetauch für junge
Frauen geeignet

Mehr

Dachdecker-App

Dachdecker-App

Ruf alle Informationen bequem auf deinem Smartphone ab.

Ausbildungs-Versprechen

Ausbildungs-Versprechen

Qualität in der Ausbildung

Downloads

Downloads

Hier findest du alle wichtigen Informationen als Download.

Fragen?

Fragen?

Stelle deine Fragen zu Praktikum, Ausbildung etc.

Das sagen Azubis:

Jonas
Jonas
„Wenn man Vertrauen geschenkt bekommt, ist das eine tolle Sache!“
Max
Max
„Man sieht, was man gemacht hat!“
Mathieu
Mathieu
„Ich will später mal richtig Geld verdienen!“
Sabrina
Sabrina
„Ich bin gern kreativ!"

Dachdecker-Ausbildung: Ein Überblick

Jahr für Jahr fragen sich tausende von jungen Männern und Frauen, ob eine Dachdecker-Ausbildung für sie das Richtige ist – auch aktuell. In den folgenden Abschnitten möchten wir deshalb Entscheidungshilfe leisten. Ist eine Dachdecker-Ausbildung das Richtige für Dich? Hier erfährst Du es!

Wie lange dauert die Dachdecker-Ausbildung?

Die Dachdecker-Ausbildung dauert drei Jahre. Wenn Du Abi oder sogar schon eine Berufsausbildung abgeschlossen hast, können es sogar nur zwei Jahre sein. Insgesamt 15 Wochen bist Du iwährend der Ausbildung in einer unserer Dachdecker-Schulen, um die Dinge zu lernen, für die im Berufsalltag nicht ausreichend Zeit bleibt. Ansonsten arbeitest und lernst Du in Deinem Ausbildungsbetrieb. Und gehst natürlich auch in die Berufsschule.

Wo kann ich eine Dachdecker-Ausbildung machen?

Mit unserem praktischen Lehrstellen-Finder siehst Du in wenigen Sekunden, welche Betriebe in Deiner Nähe ausbilden. Gib hierzu einfach Deine Postleitzahl ein und kontaktiere im Anschluss mit wenigen Klicks alle Betriebe, die für Dich interessant sind. Betriebe mit freien Stellen werden sich dann zeitnah mit Dir in Verbindung setzen und Dir eine Dachdecker-Ausbildung oder eien Prakikumsplatz anbieten - je nachdem, was Du gerade suchst.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Du solltest gerne an der frischen Luft arbeiten und teamfähig sein, denn Dachdecker arbeiten viel draußen und eigentlich immer im Team. Darüber hinaus solltest Du keine Angst vor Höhe haben und gerne auch mal mit anpacken. Die wirklich schwere körperliche Arbeit übernehmen heutzutage oft Maschinen, aber trotzdem solltest Du bereit sein, Deinen Teil im Projekt zu übernehmen. Auf unserer Seite gibt es auch einen praktischen Selbsttest. Probiere ihn mal aus!

Was verdient man bei einer Dachdecker-Ausbildung?

Das Ausbildungsgehalt bei einer Dachdecker-Ausbildung ist sehr gut. So verdient man im dritten Lehrjahr bereits über 1.000 Euro. Wer die Prüfung am Ende der Dachdecker-Ausbildung bestanden hat, ist Dachdecker-Gesellin oder  Dachdecker-Geselle – und hat damit alle Möglichkeiten zu einer Karriere im Dachdeckerhandwerk.

Gibt es Aufstiegsmöglichkeiten?

Du hast viele Möglichkeiten, Dich weiterzubilden, zum Beispiel als Fachleiter/in für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik oder Du wirst Manager im Dachdeckerhandwerk. Das ist dann auch eine gute Voraussetzung, um Führungspositionen zu übernehmen. Klassisch ist natürlich der Erwerb des Meistertitels, denn damit kannst Du selbst mal einen Dachdeckerbetrieb eröffnen und auch selbst ausbilden. Interessant ist auch die Ausbildung zum Gebäude-Energieberater: Hier hilfst Du zum Beispiel Strom zu sparen, indem das Dach richtig gedämmt wird.

Wie komme ich zu meiner Dachdecker-Ausbildung?

Unser Lehrstellen-Finder ist die einfachste Lösung, schnell und sicher eine freie Stelle für Deine Dachdecker-Ausbildung zu finden. In unserer Datenbank führen wir insgesamt über 6.000 Innungsbetriebe, die mit dem Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks zusammenarbeiten. Viele dieser Betriebe haben bereits das Ausbildungsversprechen abgegeben. Diese Betriebe garantieren eine besonders gute und erfolgreiche Ausbildung.