ᐅ Freie Lehrstellen 2019/2020 | Freie Dachdecker-Stellen (m/w/d)

Freie Lehrstellen für
Dachdecker und Dach-
deckerinnen

Du möchtest gerne Dachdecker oder Dachdeckerin werden und suchst freie Lehrstellen? Oder möchtest erst mal schauen, ob es aktuell freie Lehrstellen gibt? Dann bist Du hier genau richtig! Unsere praktische App zeigt Dir in wenigen Klicks die Betriebe, die ausbilden.

Jetzt die Dachdecker-App herunterladen!

Android-App im Google Play Store »

iOS-App im Apple App Store »

 Freie Lehrstellen finden

  • Du findest schnell einen Praktikumsplatz oder eine Ausbildungsstelle und kannst sofort sehen, wo ein Platz für Dich sein könnte.
  • Rund 6.000 Dachdeckerunternehmen stehen bundesweit zur Auswahl bereit.
  • Du brauchst nur Deinen Namen, Alter und den vorhandenen oder angestrebten Schulabschluss angeben: Und dann kann das Kontaktformular schon los!
  • Wenn Du Deine Anfrage abschickst, hast Du in kurzer Zeit schon eine Antwort, per Mail oder SMS, das kannst Du entscheiden.
  • Mit einer Anfrage kannst Du bis zu 10 Betriebe gleichzeitig anschreiben.

Wie viele freie Lehrstellen gibt es?

Die genaue Zahl variiert von Jahr zu Jahr. Fest steht: Die Chancen, freie Lehrstellen zu finden stehen im Dachdecker-Handwerk ausgesprochen gut. Das liegt daran, dass viele Betriebe aufgrund der guten Auftragslage ausbilden und talentierte Nachwuchskräfte suchen, die gerne draußen arbeiten und teamfähig sind. Das Handwerk ist außerdem dafür bekannt, jungen Migranten und Geflüchteten auch eine Chance zu geben! Und der Beruf ist auch für Frauen geeignet. Aktuell werden über 7.000 junge Menschen im Dachdeckerhandwerk ausgebildet!

Jetzt freie Lehrstellen ansehen

Du fühlst Dich angesprochen und möchtest Dein Glück versuchen? Klasse! Lade Dir hierzu einfach unsere App herunter oder klicke auf den Lehrstellen-Finder. Übrigens: Eine Ausbildung als Dachdecker/in dauert in der Regel drei Jahre, unter bestimmten Voraussetzungen kannst Du die Lehrzeit auf zwei Jahre verkürzen. Auch wird die Ausbildung sehr gut entlohnt: im 3. Lehrjahr verdienst Du schon über 1.000 Euro. Wir wünschen Dir alles Gute für Deine Zukunft!

Der Dachdecker-Beruf: Spannend und vielseitig

Der Dachdeckerberuf ist ein anerkannter, traditioneller Ausbildungsberuf, der viel Abwechslung bietet: Dachdecker und Dachdeckerinnen sind rund um Dach und Außenwand beschäftigt, sogar Kellerabdichtungen gehören dazu.

Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Auf Flachdächern kannst Du Gärten und Teiche anlegen. Das ist wertvoller Lebensraum für Menschen und besonders in der Stadt wichtig. Stell Dir vor: Durch Bepflanzung von Dächern wird die Schadstoffbelastungen in der Luft vermindert und das Wohnklima verbessert. Und so ein bunt bewachsenes Gründach ist ein wichtiger Lebensraum für Tiere.

Dachdecker wissen auch, wie ein Haus richtig gedämmt wird, damit es weniger Energie verbraucht. Mit einer Photovoltaik- oder Solaranlage auf dem Dach kann das Haus geheizt oder mit warmen Wasser versorgt werden.

Natürlich solltest Du gerne an der frischen Luft sein, denn meistens arbeiten Dachdecker nun mal draußen. Da muss auch zugepackt werden, das ist klar. Aber du musst kein Muskelprotz sein – im Dachdeckerhandwerk ist Köpfchen gefragt. Moderne Maschinen erledigen die wirklich schwere Arbeit. Übrigens: Es gibt auch viele Dachdeckerinnen.

Nadja oben auf dem Dach